+43-1-688 75 07 | Mo - Do: 9 - 16 Uhr | office@gamed.or.at

Newsletter  |   Login           A A
www.gamed.at

Veranstaltungen

Health Science and Health Economics / Dual-Degree Programm
Datum: 01.01.2017 - 31.12.2017
Gesundheitsökonomie. Ein Programm – aufstrebend und zukunftsweisend. Herausforderungen der Gesellschaft, der Demographie, Vorsorgeprogramme und ständige Veränderungen im medizinischen Sektor, bilden die Triebkraft für interdisziplinäre, universitäre, spezialisierte Programme. Mit unseren Angeboten bieten wir Studierenden über den ganzen Globus einen Zugang zu Bildung auf höchstem Niveau, interdisziplinärer Vernetzung und wissenschaftlichem Austausch.


Gesundheits-Cercle EURAG, Ganzheitsmedizin hilft - Komplementäre Therapien als Ergänzung zur Schuldmedizin
Datum: 10.10.2017 - 20.03.2018


DIE REISE ZU KRAFT UND HEILUNG
Datum: 16.01.2018 - 23.01.2018
Einführung in schamanische Praktiken verschiedener Kulturen. Rituale zur Kreativitätsentfaltung und Problemlösung. Einübung verschiedener Techniken zur Induktion veränderter Wachbewusstseins-zustände. Entwicklung der Archetypen des Heilers, Kriegers, Visionärs und Lehrers.


1. Wiener Kongress für Internationale Traditionelle Medizin
Datum: 19.01.2018 - 21.01.2018
Täglich finden sehr interessante Vorträge, Workshops und als Abschluss ein Speakerforum statt. Für die Workshops kann man sich vor Ort in Listen eintragen.


ÖÄK-Diplom-Akupunktur
Datum: 27.01.2018 - 27.01.2018
Der Lehrgang ist für das Diplom-Fortbildungsprogramm der ÖÄK mit 180 fachspezifischen Punkten anrechenbar.


FH Masterlehrgang: Ganzheitliche Therapie und Salutogenese*
Datum: 23.02.2018 - 23.02.2018
Die ganzheitliche Therapie und Salutogenese (Gesunderhaltung) rückt den Menschen als Individuum ins Zentrum, um dessen Gesundheit zu stärken. Im Masterlehrgang erweitern Sie Ihre ganzheitliche Beratungskompetenz in dem gesetzlich anerkannten Gesundheitsberuf, in dem Sie tätig sind. Wesentlich sind eine integrative Sicht auf den menschlichen Organismus als ein komplexes System vernetzter Teilsysteme sowie ein interdisziplinärer Dialog mit KlientInnen bzw. PatientInnen.