+43-1-688 75 07 | Mo - Do: 9 - 16 Uhr | office@gamed.or.at

Newsletter  |   Login           A A
www.gamed.at

Veranstaltungen

<< zurück zur Übersicht

Lehrgang

BI(G)Med - Bio Immun (Gen) Medizin: Modul 5
Autoimmunkrankheiten

Dr. med. Gilbert Glady

www.bigmed-austria.com

BI(G)Med Folder

15. - 16. Juni 2018
Freitag: 13.00 – 18.30
Samstag: 9.00 – ca.14.30

Zielgruppen:  AbsolventInnen der vorangegangenen Lehrgänge, ÄrztInnen, PharmazeutInnen

DFP-Punkte: mit 14 DFP-Punkten sonstige Fortbildung bei der ÖÄK in Approbation.

Gebühren: € 270,- (€ 250,- für GAMED-Mitglieder)
 

Modul 5 – Autoimmunkrankheiten, Inhalte:
In diesem Seminar werden immungenetische Verfahren erläutert, die uns ganz neue Wege eröffnen, sowohl beim Verständnis des immunitären Wesens als auch bei der Art und Weise, die entsprechenden pathologischen Vorgänge zu therapieren.
•    Das heutige Konzept der Autoimmunität
•    Die wesentliche Rolle der biologischen Untersuchungen
•    Die wichtigsten und bekanntesten autoimmunen Erkrankungen
•    Derzeitige Behandlungsmöglichkeiten im Rahmen der BI(G)Med
•    Beitrag der Mikronutrition

Seminarbeschreibung:
In diesem Seminar werden immungenetische Verfahren erläutert, die uns ganz neue Wege eröffnen, sowohl beim Verständnis des immunitären Wesens als auch bei der Art und Weise, die entsprechenden pathologischen Vorgänge zu therapieren.
Bei der B(io) I(mmun) G(en)Med(izin), abgekürzt, BI(G)Med, handelt es sich um einen medizinischen Ansatz, der sowohl diagnostisch als auch in der konkreten therapeutischen Umsetzung seine Stärken entfaltet.
Die BI(G)Med wurde 2007 von Dr. med. Gilbert Glady entwickelt und am Anfang als Ergänzungsmittel zu den bewährten Mikroimmuntherapeutika eingesetzt.
Sie entwickelten sich aber stetig weiter und wurden dann ein selbstständiges Therapiekonzept. Genau wie bei der Mikroimmuntherapie werden die einzelnen Moleküle in unterschiedlichen homöopathischen Verdünnungen eingesetzt, um eine stimulierende, regulierende oder bremsende Wirkung zu erzeugen.
Immunologische und genetische Vorgänge stehen im Fokus der Therapie. Jede chronische Erkrankung scheint dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand zu folge eine genetische Komponente zu haben. Hier ist es unverzichtbar regulierend einzugreifen.

 

Skripten:
Die sehr umfangreichen Unterlagen und Skripten werden nach Zahlungseingang vor dem Seminar per Download Link zugesandt. Es besteht die Möglichkeit Skripten auf Bestellung bei uns zu beziehen (€ 15,- pro Modul). Sie werden dann vor Ort ausgehändigt.

Anmelde- und Zahlungsschluss: 07. Juni 2018

Veranstaltungsort:
Metatron Seminarzentrum, Stüber-Gunther-Gasse 7, 1120 Wien

Anmeldung: Office Management der GAMED - Wiener Internationale Akademie für Ganzheitsmedizin
office@gamed.or.at | www.gamed.or.at | Tel: +43-1-688 75 07 | Fax: +43-1-688 75 07-15
Einzahlung: auf das Konto der GAMED - Wiener Internationale Akademie für Ganzheitsmedizin
IBAN = AT05 1200 0006 9629 1400, BIC = BKAUATWW

Referent:
Dr. med. Glady Gilbert
Geboren in Straßburg (Frankreich), absolvierte er sein Medizin- und Psychologiestudium an der dortigen Universität und wirkte danach einige Jahre als Internist in einer Onko-Hämatologie Abteilung im Rahmen der Uniklinik Straßburg. An der Uni Besançon (Frankreich) absolvierte er ein dreijähriges klassisches Homöopathiestudium und sofort danach ging er weitere drei Jahren an die Uni Paris-Nord zum Studium der allgemeinen Naturheilkunde. Die entscheidende Wende kam im Jahr 1983 nach seiner Rückkehr als niedergelassener Arzt in die elsässischen Heimat. Die Begegnung mit dem belgischen Arzt und Homöopath Maurice Jenäer eröffnete die Möglichkeit klassische Homöopathie mit modernster Biologie zu vermischen.
In den Fußstapfen des belgischen Vorgängers kam es dann zur Entwicklung der Mikroimmuntherapie und später dann der eigenen BI(G)Med wo Genetik Immunologie, Homöopathie und Mikronutrition zusammentreffen.


Stornobedingungen:
Die Anmeldung ist verbindlich, sobald eine Anmeldung telefonisch, per Fax, E-Mail oder über das Anmeldeformular auf der GAMED-Homepage, www.gamed.or.at  erfolgt ist. Die Einzahlung muss bis Anmelde- und Zahlungsschluss erfolgt sein. Jede Anmeldung kann bis zum Anmeldeschluss kostenlos, jedoch nur schriftlich, storniert werden. Ab dem Anmeldeschluss bis zum Seminarbeginn sind 50% der Seminar- bzw. Fortbildungsgebühren zu entrichten. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen verfällt der Betrag. Die Teilnahme kann jedoch auf eine verbindlich gemeldete Ersatzperson umgebucht werden.